Meine Hände sind so kalt; denn die Zeit, die ging ins Land. Meine Seele ist so rein.



Taugenichts
  Startseite
    important_to_know
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/taugenix

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Willkommen in meinem Weblog!
10.2.05 15:49


Werbung


Hiermit ist der Startschuss gefallen, der Blog er?ffnet, das going-public erfolgt und alles noch offen.

Hurra erstmal.
10.2.05 15:59


Die neue Nachbarschaft

Nun, da ich myblog.de als meine Visitenkarte im Netz gew?hlt habe, wollte ich mich doch ein wenig umschauen, in was f?r einer Gesellschaft ich mich hier bewege. Also ab auf myblog.de, die links auf andere blogs abgesurft.

Mein erster Eindruck: ?usserst Suspekt. Die hiesige Bloggergemeinde besteht nahezu aussschliesslich aus depressiven, 15j?hrigen M?dchen aus der Gruftie-Teufelsanbeterszene. Ab und zu gesellt sich ein missverstander Poet dazu, traurige Gedichte ins Netz stellend.
In was f?r eine Gesellschaft bin ich da nur geraten. Wenn das bloss nicht auf mich abf?rbt, wo ich doch so labil bin!

Allerdings habe ich mich noch nie sonderlich um meine Nachbarschaft gek?mmert. Also positiv nach vorn geschaut, mit mir selber angestossen auf den ersten Eintrag, Hurra gebr?llt und blog! gedr?ckt.
11.2.05 11:31


Noch eine Woche

Noch eine Woche in der ich arbeite. Noch eine Woche, und mein Arbeitsvertrag l?uft aus.

Gek?ndigt hab ich selber, aus Langeweile, aus ?bermut, aus Hoffnung. Das war vor 5 Monaten. Damals dachte ich, naja, du findest locker einen besseren Job.

Best?tigen kann ich das bis heute nicht. Kein Job in Sicht. Liegt wohl z.T. auch daran, dass ich mich nirgends beworben habe. Mein Leitspruch ist ja "Gott liebt mich". Schon alleine deshalb wird er mir, nein muss er mir einen gutbezahlten Traumjob in den Schoss fallen lassen, so dachte ich. Aber weit gefehlt. Also sprang ich ?ber meinen Schatten und meldete mich bei zwei Sklavenvermittlungen, die sollten in die Rolle Gottes schl?pfen, quasi mein Stellvertrettergott. Aber nein, auch da kam nix r?ber.

Merke: Es gilt stets zu beachten "Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott".

Tja, was nun?

Die schlechte Nachricht ist, ich muss mich wohl oder ?bel selber bem?hen. Bewerbungen schreiben, Anrufe T?tigen, meine Zottelm?hne schneiden.

Die gute Nachricht ist, dass ich hier im WWW ?ber meine Misserfolge und Erfolge berichten kann und somit ein dringend n?tiges Gegengewicht zu den Ich-bin-15,-depressiv,-und-lackiere-meine-N?gel-schwarz-BLOGS bilden kann. Vielleicht f?rbt mein Opptimus ja ab, und ich kann die Selbstmordrate um ein paar Promill senken?!?
Hurra!
14.2.05 10:46


Noch 1 Tag

Noch ein Tag, und ich geh?re zu den Taugenichtsen, den Nutzniessern, Sozialschmarotzern, zu den Verlieren des Kapitalismus, zu den Gewinnern der sozialen Marktwirtschaft; zu den Arbeitslosen.

Irgendwie schon ein komisches Gef?hl. Schon die ganze Woche werde ich von meinen bald Ex-Mitarbeitern Arbeitsverteilungsm?ssig gemieden. Also verbringe ich meine 8.2 Sollstunden im WWW. Das kann schnell langweilig werden. Die interessanten Tageszeitungen sind in 2, 3 h gelesen, in Diskussionsforen tummeln sich eh nur d?mmliche Gymnasiasten, und bei ebay kann ich in meiner Situation ja leider nix mehr ersteigern. myblog.de hab ich ?brigens auch genauer untersucht, und um meine untenstehende Aussage betreffend depressiven Wohlstandsteenies zu reativieren, JA, es gibt auch gute blogs. Sp?rlich ges?t, aber es gibt sie.

Interessanter scheint mir im Moment die Frage wie der morgige Tag ablaufen wird. Da ich ja auf Ende Februar gek?ndigt habe, mir aber noch eine Woche Ferien zusteht, aber ich wie gesagt schon demain meinen letzten Tag habe, wollte ich eigenlich eifach verschwinden, und n?chsten Montag fragen die sich, ja wo bleibt der denn. Leider hat die Personalabteilung meinen k?hnen Plan durchkreuzt, jetzt sind die informiert, und wollen doch tats?chlich morgen mit mir Abschiedsmittagessen gehen. Occh. Aber vielleicht kann ich ja ein kleines Vergiss-uns-nicht Geschenk abstauben.

Wie auch immer, auch das werde ich ?berleben. Und danach habe ich endlich Zeit. Ich wolllte schon lange mal in den Zoo, die s?ssen ?ffchen filmen. Ja das werde ich als erstes tun, noch bevor meine Zottelm?hne wegkommt und Bewerbungen geschrieben werden.

Ich halte die WWW-Gemeinde auf dem laufenden.
Hurra!!

17.2.05 18:18





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung